DIG Aachen - Home
Veranstaltungen
Wir über uns
Projekte
Reisen
Geschichte
Satzung
Der Vorstand
Mitglied werden
Rückblick
Interessante Links
DIG Aachen-Impressum
Datenschutz
Sitemap


Unser Programm

 

Für die Kunstfreunde unter uns:
Sonntag, 6. Januar 2019, 10 h, Suermondt Ludwig Museum, Aachen, Wilhelmstr. 18

Führung durch die Ausstellung „Marc Riboud – Meine Bilder sind Notizen –
Fotografie aus fünf Jahrzehnen“

Nach der sehr erfolgreichen Kunstexkursion Anfang Dezember Tagen beginnen wir das neue Jahr wieder mit einem Museumsbesuch. Wir werfen einen Blick auf das Werk des französischen Meisterfotografen Marc Riboud. Seine Bilder führen in eine magische Vergangenheit, an den Khyber-Pass zum Beipiel oder in Tokios Vorortzüge der 1950-er Jahre. Mit einem alten Landrover reiste der damals 32-Jährige Richtung Osten, nach Afghanistan, Indien, China und Japan.
Später fotografierte er auch auf anderen Kontinenten – oftmals in einer bis dahin für Ausländer nicht zugänglichen Welt.
Mit 140 Fotografien werden nun erstmals in einem deutschen Museum die bekanntesten Arbeiten von Marc Riboud präsentiert.
Die gesponserte Führung ist personenmäßig begrenzt. Es stehen also nur wenige Plätze zur Verfügung.
Ab sofort sind Anmeldungen möglich, die dann auch bestätigt werden müssen. Den (Gruppen-)Eintritt muss man selbst zahlen.
 

Zum 30. Mal dieses besondere Highlight zu Beginn unseres Jahresprogramms:
Freitag, 18. Januar 2019, 19.30 h, S-Forum der Sparkasse Aachen, Kleinmarschiertr. 11-15
Feier des bevorstehenden Republic Day of India mit Festvortrag und Empfang
Es spricht Prof. Dr. Michael Jansen zum Thema:
Die Indus Zivilisation: Eine der Wiegen der Menschheit
Nähere Infos finden sich in der Einladung unter den Downloads in der Rubrik "Home"
Zutritt nur nach ordnungsgemäßer Anmeldung.
 

Für die vielen Fans von Kay Maeritz, also von tollen Bildern, einfühlsamer Musik, fundiertem Live-Vortrag:
Freitag, 22. Februar 2019, 19 h, Ballsaal im Alten Kurhaus Aachen
Multivision und Live Reportage mit Kay Maeritz: Laos & Kambodscha

Die Deutsch-Indische Gesellschaft Aachen lädt wieder zu einem ganz tollen Vortrag ein.
Zu Gast ist einmal mehr der bekannte Fotograf und exzellente Asien-Kenner Kay Maeritz, der mit seinen großartigen Bildern, der einfühlsamen Musik und seinen fundierten Live-Anmerkungen immer wieder begeistert.
Mit einer Reise nach Südostasien begann 1983 eine Leidenschaft: Seitdem zieht es Kay Maeritz immer wieder in die Region, die mit ihren unglaublichen Küsten und Stränden, Dschungeln und der Vielfalt an Kulturen zu den attraktivsten Zielen der Erde gehört.
Von Thailand aus lassen sich Kambodscha und Laos sehr leicht erreichen. Dort erlebt der Besucher ein vielfach noch in den alten Traditionen verharrendes Asien, in dem der Buddhismus zu Hause und am Leben ist – und das wahre Reich des Lächelns. Trotz jahrzehntelanger Unterdrückung begegnet man hier Menschen von entwaffnender Offenheit und Herzlichkeit.
Zu den Reizen der Region gehört die Allgegenwart des Wassers: sei es an den wunderschönen und oft noch einsamen kambodschanischen Ständen und Inseln am Golf von Thailand, oder am Mekong und seinen Nebenflüssen. Ihnen zu folgen ist allein schon eine Reise wert. Der Tonle Sap Fluss und See, mit seinen schwimmenden Dörfern im Herzen Kambodschas, bietet ein weltweit einmaliges Phänomen:
der Fluss wechselt zweimal jährlich die Richtung! Das alles wird noch übertroffen von den magisch anmutenden buddhistischen Tempelanlagen von Angkor. Angkor Wat ist zwar der berühmteste der Tempel, doch die verwunschenen Tempel von Angkor Thom oder Preah Khan schlagen den Besucher fast noch mehr in ihren Bann.
Verbunden sind die beiden Länder durch den Mekong. Diesem folgt Kay Maeritz mit seiner Begleiterin Angélique Verdel bis in den Norden von Laos. Sie besuchen die Bergregionen am Strom in Kambodscha und in Laos und tauchen ein in Dörfer und Städte, in denen das Leben und die Traditionen sich fast himmelweit von unseren europäischen Vorstellungen entfernen.
Von Kay Maeritz sind zum Themengebiet zahlreiche Bildbände erschienen: Tore zum Himmel (Frederking & Thaler); Asien - Im Südosten; Thailand mit Laos und Kambodscha; Kambodscha & Laos, 2017 (alle Bruckmann).
Eintritt: Abendkasse 16 € / ermäßigt 14 € - Vorverkauf 14 € / ermäßigt 12 € / jeweils + VVK-Gebühr, allerdings nicht bei der DIG Aachen
Vorverkauf: Alle AN/AZ-Ticketshops und Klenkes-Ticketshop sowie
DIG Aachen Fon 0241 607271 / Mail: digaachen@gmx.de

 

Für alle Musikfreunde wohl ein Muss: Ein für uns neues Instrument von einem echten Word Player gespielt!
Freitag, 15. März 2019, 20 h, Atelier 21, Jülicher Str. 21, Eingang im Hof, Aachen
Konzert mit klassischer indischer Musik:
Manish Pingle, Indian Slide Guitar, und Arup Sen Gupta, Tabla
Zum ersten Mal haben wir einen indischen Slide Guitar-Spieler bei uns zu Gast, und dazu einen echten World Player. Manish Pingle aus Mumbai lernte schon als Kind dieses Instrument zu spielen. Nicht umsonst war sein Lehrmeister ein berühmter Sitar-Spieler – klingen diese beiden Instrumente doch zumindest ähnlich. Heute ist er ein weltweit gefragter Musiker und gern gesehener Teilnehmer internationaler Musik-Festivals. Man hört und sieht ihn oft im indischen Radio und Fernsehen. Eine besondere Ehre erfuhr er durch seine Eintragung im World Book of Records in London. Nicht vergessen werden dürfen seine Konzerte und Einspielungen mit internationalen Blues-Größen wie Michael Messer, George Brooks und Hector Zazou sowie seine qualifizierte Mitarbeit als Toningenieur in bekannten Filmen wie Life of Pi“ oder „ Eat pray love“. Mehr Infos über den Künstler finden Sie auf seiner Website www.manishpingle.com.
Begleiter an der Tabla ist der allseits bekannte, hochgeschätzte Arup Sen Gupta.
Eintritt: 10 Euro. Nur Abendkasse.
 

Und für alle Filmfreunde ebenfalls ein Muss. Ein mit 8 Oscars und 4 Golden Globes geehrter Film!
Die Presse schrieb: Rauschhaft sinnliche Bilder, hinreißende Darsteller, pure Romantik – zum Heulen schön.“
Freitag, 5. April 2019, 19 h, ZENdence neben Best Western Plus Hotel Regence, Peterstr. 71, Aachen
Film von Danny Boyle: Slumdog Millionär
Für Jamal Malik (Dev Patel) ist es der größte Tag seines bisherigen Lebens. Nur noch eine Frage trennt ihn vom 20-Millionen-Rupien-Hauptgewinn in Indiens TV-Show „Wer wird Millionär?“. Doch was in aller Welt hat ein mittelloser Youngster aus den Slums von Mumbai in dieser Sendung verloren?
Und wie kommt es, dass er auf alle Fragen eine Antwort weiß? Dabei geht es Jamal nicht um das Geld, sondern einzig und allein um die Liebe. Für ihn ist die Sendung nur ein Mittel zum Zweck, eine letzte Chance, seine verlorene, große Liebe Latik (Freida Pinto) in der flirrenden Millionenmetropole Mumbai wiederzufinden.
Oscar-Abräumer Slumdog Millionär erzählt in kraftvollen, atemberaubenden Bildern eine außergewöhnliche, berührende Liebesgeschichte und ein mitreißend-faszinierendes Lebensabenteuer. Danny Boyle kreiert in unnachahmlicher Weise die Elemente des Abenteuer-, Liebes- und Gangsterfilms zu einem berauschenden Mix und verliert dabei niemals den Blick für die humorvollen Seiten, die das Leben zu bieten hat.
Laufzeit 115 Minuten, deutsch synchronisiert, Erscheinungsjahr 2008.
Eintritt frei.
 

Immer wieder von vielen Mitgliedern gewünscht:
Donnerstag, 25. April 2019, 19.30 h, Restaurant Maharaja, Alexianergraben 47, Aachen
Stammtisch
Zwanglos und ohne Programm kann man sich wiedersehen oder kennen lernen und über interessante Themen oder Vorhaben austauschen. Und natürlich kann man auch lecker indisch essen.
Eine Anmeldung ist nicht nötig.
 

Freitag, 27. September 2019, 19 h, Rathaus der Stadt Aachen
Offizieller Empfang aus Anlass des 30-jährigen Bestehens der DIG Aachen
 

Samstag, 28. September 2019, 12 h – 18 h, KHG Aachen
Indientag
 

Freitag, 22. November 2019, 19 h, Ballsaal im Alten Kurhaus Aachen
Multivision/Live-Reportage von Pascal Violo: Indien

 

Der Interkulturelle Philosophische Gesprächskreis DARSHANA trifft sich monatlich seit 1997.
Wann: Jeden 2. Mittwoch im Monat um 19:30
Wo: Katechetisches Institut, Eupenerstraße 132, 3. Etage, 52006 Aachen
Mitglieder und Freunde der Deutsch-Indischen Gesellschaft Aachen sind herzlich eingeladen.

 

Mitgliederreisen: 

Oman/Vereinigte Arabische Emirate 28.1. - 10.2.2019

China mit "Klein-Tibet", Seidenstraße und Wüste Gobi 31.8. - 14.9.2019

Evtl. Assam und Nagaland in Nordostindien mit Brahmaputra-Kreuzfahrt in 2020

Evtl. Georgien/Armenien in 2020

Evtl. "Goldenes Dreieck" mit Myanmar, Thailand und Laos in 2020